HomeVeranstaltungenZirkusKinderzirkus 2007

Kinderzirkus 2007

kinderzirkus tula 2007 20100419 1429131321

Morgens werden sie von den Schafen geweckt und abends gehen sie mit ihnen schlafen. Die fünf russischen Kinder übernachten in einer Blockhütte gleich neben dem Schafstall im Familienpark Sottrum. Am Tag sind sie in dem blauen Zirkuszelt und trainieren für ihren großen Auftritt. Täglich um 15.00 Uhr zeigen sie ihre akrobatischen Kunststücke den Besuchern des Parks. Nur am Montag ist Ruhetag für die Besucher aus Tula.

In Sottrum hat sich in den letzten 3 Jahren eine deutsch-russische Freundschaft entwickelt. Jedes Jahr kommt Tamara Khijniatchenko mit einigen ihrer Schützlinge auf Einladung von Peter Deicke in den Familienpark. In Tula, einer russische Großstadt 200 km südlich von Moskau, leitet sie einen Kinderzirkus für 180 Kinder im Alter von 6 bis 18 Jahren. Der Besuch in Deutschland ist ein Höhepunkt für viele Kinder, die schon auf verschiedenen Zirkusfestivals zahlreiche Preise gewonnen haben.

Jüngste im Team ist Paulina, 8 Jahre, ein Schlangenmädchen, das ihren zierlichen Körper in die unmöglichsten Stellungen verbiegen kann. Einziger Junge ist Dimitri, dessen Spezialität die Balance auf der Rolle ist. Gekleidet als Clown hebt er sich fröhlich von den glitzernden Kostümen der Mädchen ab. Ältestes Mädchen ist Olga mit 15 Jahren, die 20 Reifen gleichzeitig um ihren Körper kreisen lässt. Die anderen Mädchen, Jevgenia, Christine und Jelena haben wie alle anderen eine professionelle Grundausbildung in Akrobatik, die die deutschen Zuschauer staunen lässt. Wenn in Deutschland Kinder Zirkus spielen, dann ist das in Russland anstrengender Ernst, den die Kinder mit wahrer Begeisterung nachgehen.

Tamara Khijniatchenko leitet die Kinder mit harter Hand und großem Mutterherz. „Heimweh", sagt sie, „hat kein Kind", denn sie ist für alle Kinder immer da. Aber sie hat einen hohen künstlerischen Anspruch, den die Kinder erfüllen müssen. Die täglichen Auftritte geben den russischen Zirkuskindern die nötige Sicherheit, die eine Zirkusausbildung braucht.

Doch der Spaß kommt nicht zu kurz, dafür sorgt dann Peter Deicke. Er stellt den Kindern seinen Freizeitpark zur Verfügung, in dem die Kinder den ganzen Tag herumtollen und mit den Tieren schmusen. Ausflüge in die Umgebung stehen auch auf dem Programm ehe es dann zum Ende der Sommerferien wieder zurück nach Russland geht.

Der russische Kinderzirkus zeigt während der Sommerferien jeden Tag (außer Montags, Sa/So 16.00 h, Di - Fr 15.00 h) Ausschnitte aus seinem umfangreichen Programm. Weitere Informationen gibt es im Familienpark Sottrum, Tel. 05062/8860.

zur Fotogalerie

Copyright © 2013-2016 Familienpark Sottrum
Ziegeleistraße 18, 31188 Holle/OT Sottrum, Tel. 05062/8860

Kinderparadies

„Wenn das kein Paradies für Kinder ist«, schreibt der Führer für Freizeitparks im Norden, „dann gibt es auch kein anderes auf dieser Welt."

Einfachheit

Der Erfolg des Familienparks Sottrum liegt in seiner fantasievollen Einfachheit. Im Gegensatz zu vielen anderen Freizeitparks findet der Besucher keine Vergnügungsmaschinen, sondern viel Raum zum individuellen Entdecken und selber Ausprobieren.

Termine

● Di, 09. Mai 2017
   Kettensägen-Kunstschnitzen
● Mi, 10. Mai 2017
   Kettensägen-Kunstschnitzen
● Mi, 10. Mai 2017
   Kettensägen-Kunstschnitzen
● Do, 11. Mai 2017
   Kettensägen-Kunstschnitzen
● Do, 11. Mai 2017
   Kettensägen-Kunstschnitzen
● Do, 11. Mai 2017
   Kettensägen-Kunstschnitzen
"Ich glaube, es gibt nicht viel in meiner Kindheit, an das ich mich so gern zurückerinnere, wie an die Besuche in diesem Park" - Polly
"Ein unvergesslicher Tag mit unseren beiden Enkelkindern" - Willi Müller
"Ich freue mich auf´s nächste Mal" - Hannah

Kommentare aus unserem Gästebuch!

Zum Seitenanfang